Category: Language Study Teaching

By Jochen Kosel

Seminar paper from the 12 months 2009 within the topic English - utilized Geography, grade: 2,0, RWTH Aachen collage (Anglistik), direction: kind in English, language: English, summary: for the reason that its colonisation by way of Europeans the historical past of Canada has continually been suffering from the contention among ethnic teams – the British and the French. This competition has slowly light right into a dualism that is nonetheless sought after in Canada. This dualism are available in either Canada’s inhabitants and tradition in addition to within the undeniable fact that Canada has legit languages, French and English. This bilingualism of Canada may be the topic of this paper. i cannot concentrate on the advance of English in Canada when it comes to a linguistic research notwithstanding yet will research the explanations for this bilingualism as a substitute. in addition i'll research how either the government of Canada and the provincial executive of Quebec – the single province that has a French conversing majority within the Canadian federation – have handled the life of 2 significant language groups.
In a primary step i will provide a basic review over Canada, together with its geography, a quick glance onto the composition of the Canadian inhabitants and the political procedure of Canada (2.1). The research of the political procedure is necessary to completely take hold of the several degrees of competency in Canada that allows you to play an important position in regard to laws and jurisdiction of language legislation within the Canadian federation and its provinces. part 2.2 will care for the heritage of Canada relating to language touch. beginning with the early eu colonisation (2.2.1) i'm then going to research the interval of British rule in Canada (2.2.2) prior to i'll concentration onto the period of time beginning with the root of the kingdom of Canada and Canada’s independence till at the present time (2.2.3). part three concentrates at the Canadian inhabitants intimately. whereas part 3.1 makes a speciality of the Canadian inhabitants through ethnic beginning, part 3.2 will pay awareness to the Canadian inhabitants via language. In part four i'll learn the authentic bilingualism in Canada, i.e. i'll define regulations, constitutional provisions, and legislation referring to bilingualism in Canada. part five addresses the outstanding place of Quebec in the Canadian federation, in particular in regards to its inhabitants and language laws. In part 6 i'm going to summarize my findings and should supply an outlook on destiny language touch and language clash in Canada.

Show description

Read more

By Anika Geißler

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Didaktik, observe: 2,0, Technische Universität Dortmund, Veranstaltung: Einführung in die Literaturdidaktik, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Grundlage dieser Arbeit ist die literaturdidaktische Debatte darüber, wie Literaturunterricht in der heutigen Zeit gestaltet werden soll, wenn guy bedenkt, dass laut einer Untersuchung im Rahmen der PISA Forschung 31% der 15- jährigen Lesen für Zeitverschwendung halten und forty two% noch nie erfahren haben, dass Lesen Freude bereiten kann. Muss der Literaturunterricht für Vergnügen und lustvolles Lesen sorgen oder steht vielmehr die Vermittlung von sprachlich-ästhetischen Stilmitteln im Vordergrund? Ist die Auseinandersetzung mit literarischen Formen und Prinzipien Lesearbeit oder kann sie auch den Lesegenuss bereichern? Wenn Literaturunterricht die Schüler motivieren und „zum Lesen verlocken“ möchte, seinen Schwerpunkt auf Emotionen statt auf Kognition setzt, bestehen dann Zweifel an der Legitimation des Literaturunterrichts in der Schule? Gibt es einen Weg, emotionales, soziales und kognitives Lernen miteinander zu verbinden?
Diese und ähnliche Fragen werden, unter besonderer Berücksichtigung des Literaturunterrichts in der Grundschule, zu beantworten versucht.
Aus dieser Diskussion heraus ist ein Unterrichtsentwurf zum kreativen Schreiben in der Grundschule entstanden. In diesem Beispiel werden verschiedene Übungen zum kreativen Schreiben vorgestellt, die z.B. im Rahmen eines Lernens an Stationen den Kindern auf entdeckende Weise nahegebracht werden könnten.

Show description

Read more

By Stefanie Schumann

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, word: 2,0, Technische Universität Dresden (Institut für Romanistik), Veranstaltung: playstation Das Jüdische in der spanischen Kultur, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Mit der Tempelzerstörung begann die Emigration der Juden aus Babylonien, die so genannte Diaspora. Viele der Juden siedelten sich auf der iberischen Halbinsel, welche als Heimat der Juden in der Diaspora unter dem Namen Sephardim bekannt wurde, an. Keller (1967: one hundred thirty five) bezeichnet die sephardischen Juden als die gebildetsten und kultiviertesten ihrer Glaubensgemeinschaft in der ganzen Welt. Daher verwundert es nicht, dass sie eine einmalige Rolle als Wissensträger in der Kultivierung der Pyrenäenhalbinsel und insbesondere im Königreich Kastilien-Leon unter Alfons X, der sich dank seiner Tätigkeit als Mäzen der Wissenschaften das Attribut „der Weise“ verdiente, einnahmen. Mit der vorliegenden Arbeit möchte ich das Wirken der Juden unter Alfons X und die Motivation für dessen Förderung näher beleuchten. Dabei werde ich insbesondere auf die Bedeutung der Übersetzerschule von Toledo als vermittelnde Instanz zwischen der arabischen und christlichen Kultur und die gesellschaftliche und juristische Stellung der Sepharden unter dem weisen König eingehen und dessen Haltung gegenüber seinen jüdischen Untertanen diskutieren.
Ich habe mich dazu entschieden, die fremdsprachlichen Zitate nicht zu übersetzen, da dies zur Verfälschung der Intensionen der Autoren führen hätte können.

Show description

Read more

By Mieko Yamada

The function of English instructing in smooth Japan examines the advanced nature of Japan’s promoting of English as a overseas Language (EFL). In globalized societies the place individuals with various local languages speak via English, multicultural and multilinguistic interactions are largely created. This publication takes the chance to examine Japan and examines how those a number of realities have affected its English language educating in the family context.


The delusion of Japan’s racial and ethnic homogeneity may perhaps prevent many eastern in spotting realities of its personal minority teams reminiscent of Ainu, Zainichi Koreans, and Brazilian jap, who're within the related EFL school rooms. Acknowledging quite a few English makes use of and clients in Japan, this ebook emphasizes the impression of Japan’s contemporary household range on its EFL curriculum and urges that such alterations will be addressed. It indicates new instructions for incorporating multicultural views so as to improve English language schooling in Japan and different Asian contexts the place English is usually taught as a international language. Chapters include:


?




  • Social, cultural, and political history of Japan’s EFL schooling



  • Race, ethnicity, and multiculturalism



  • Representations of variety in jap EFL Textbooks



  • Perceptions of English studying and variety in Japan



  • The position of EFL schooling in multicultural Japan



?

Show description

Read more

By Brigitte Edelston,Robin Adamson

Essential French Grammar might help you get extra from your research of French.

Essential French Grammar is an up to date advent to French grammar. you don't want to grasp much approximately grammar prior to you begin. every thing is defined easily and there are many examples to demonstrate each one element. in contrast to extra conventional grammars, crucial French Grammar is based so you might lookup language kinds in accordance with what you must say, no matter if you do not know the grammatical time period for them. when you already be aware of a few grammar, then you definately can use the 'reference grammar' part behind the publication to appear up the issues you need.

The path is composed of 18 devices illustrating a few of the makes use of to which the language will be positioned, for instance, giving directions or speaking in regards to the contemporary prior. The extra conventional reference grammar bargains with grammatical constructions, similar to the crucial or the right demanding. All grammatical phrases are defined within the word list behind the booklet. every one unit includes routines so you might perform what you've gotten learnt and there's a key behind the ebook that you can money your solutions. the recent web page layout during this variation signifies that the ebook is even more straightforward to exploit and the most headings are in English that you should locate your method round the publication quick. This variation incorporates a 'taking it additional' part with the intention to direct you to additional resources of genuine French.

Essential French Grammar might help you to appreciate and manipulate French grammar with self belief because:
- you wish no earlier wisdom of grammatical terminology to take advantage of it;
- the procedure is obtainable and supportive;
- the examples are transparent and in context;
- routines assist you training each point.

Now in a new variation with new, easy-to-follow web page layout and interactive online features:

NOT obtained a lot TIME?
One, 5 and ten-minute introductions to key rules to get you started.

AUTHOR INSIGHTS
Lots of immediate aid with universal difficulties and fast counsel for achievement, in line with the author's decades of experience.

USEFUL VOCABULARY
Easy to discover and examine, to construct a great starting place for speaking.

END-OF-UNIT SUMMARIES AND on-line TESTS
Summaries and assessments that can assist you continue song of your progress.

EXTEND YOUR KNOWLEDGE
Extra on-line articles at: www.teachyourself.com to provide you a richer knowing of the tradition and background of French.

Show description

Read more

By Laura Ostermaier

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, observe: 1-, Universität Passau, Sprache: Deutsch, summary: „Für den schulischen und beruflichen Erfolg ebenso wie für die Teilhabe am kulturellen, politischen und gesellschaftlichen Leben ist die Beherrschung der Schriftsprache von grundlegender Bedeutung. […] Ein Versagen im Lesen und Schreiben bedeutet für die Betroffenen eine entscheidende (Lern-) Behinderung, die nicht selten aufgrund der damit verbundenen Misserfolgserlebnisse auch Störungen im Bereich der Persönlichkeit und des Verhaltens nach sich zieht.“1
Die PISA-Studie, in der deutsche Schüler der Sekundarstufe auf ihre Lesekompetenz getestet wurden, zeigte, dass das Niveau ihrer Lesekompetenz im internationalen Vergleich eher niedrig und der Anteil von Schülerinnen und Schülern mit sehr schwacher Leseleistung vergleichsweise hoch ist.2
Im Gegensatz hierzu stehen die Ergebnisse der IGLU-Studie: Schülerinnen und Schüler in Deutschland verfügen am Ende der vierten Jahrgangsstufe über vergleichsweise hohe Kompetenzen im Leseverständnis, ihre Leistungen liegen im oberen Viertel bzw. Drittel der teilnehmenden Länder.3 „Am Ende der vierten Jahrgangsstufe müssen Schülerinnen und Schüler in Deutschland internationale Vergleiche nicht scheuen. Die in der Sekundarstufe I und II festgestellten Mängel sind offensichtlich nicht Fortschreibungen von bereits in der Grundschule angelegten Defiziten, sondern in Deutschland primär Resultat der an die Grundschule anschließenden Schulformen.“4
Es wird deutlich, dass Lesen einen wichtigen Stellenwert in unserer heutigen Gesellschaft einnimmt und von Grund auf gefördert werden muss. Eine zentrale Aufgabe der Leseförderung besteht in Aufbau und Sicherung der Lesemotivation; es geht um die Vermittlung von Lesefreude und Vertrautheit mit Büchern, die Entwicklung und Stabilisierung von Lesegewohnheiten.5
Folgende Seminararbeit befasst sich mit dem Einsatz des Buches „Großvater und die Wölfe“ von according to Olov Enquist im Deutschunterricht der vierten Jahrgangsstufe. Die Lektüre soll besonders die Lesemotivation der Schüler verbessern und sie zu einer positiven Grundeinstellung zum Lesen heranführen.
Zunächst wird eine Sachanalyse durchgeführt, um darauf aufbauend eine umfassende didaktische examine anzuschließen. Ein weiterer Teil der Arbeit wird die methodische Umsetzung betreffen: Es wird eine Unterrichtssequenz zum Buch vorgestellt, aus welcher zwei Unterrichtsstunden detailliert ausgearbeitet werden.

Show description

Read more

By Mirko Krotzky

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Deutsch - Literaturgeschichte, Epochen, observe: 1.8, Georg-August-Universität Göttingen (Philologisches Seminar), Veranstaltung: Literaturwissenschaftsvorlesung Barock, Sprache: Deutsch, summary: Zunächst zur Bedeutung des logos: Der Begriff entstammt dem Griechischen (emblema) und kann mit „Eingesetztes“ übersetzt werden.
Die bedeutendsten Künstler befassten sich mit Ersinnung und Ausarbeitung von Emblemen (B. Cellini, Leonardo da Vinci). Seit dem „Emblematum liber“ des Andreas Alciatus stand unter dem Bild ein Epigramm (Subscriptio), das Motto und Bild interpretierte. Der Autor stellte dem Leser mit der Deutung des logos eine Aufgabe, die seine Bildung herausforderte und gab ihm eine Regel zur Lebensführung. Sinn und Wortschatz der sehr verbreiteten Emblem-Bücher fanden starken Nachhall in der Dichtung, besonders im Barock.
So existiert eine Fülle von Emblemen im Barockzeitalter, die verschiedene Aussagen und Thematiken beinhalten. Größtenteils dienen sie der sittlichen und moralischen Belehrung.
Aufgrund meiner Fächerkombination Deutsch und Biologie möchte ich anhand dieser Arbeit Natur- und Tierbeschreibungen in der Literatur des Barock näher untersuchen. Schwerpunktmäßig werde ich dabei auf Embleme eingehen, die verschiedene Eigenschaften, welche den Tieren zugeschrieben wurden, verdeutlichen.
Es werden dabei folgende Tiere behandelt: Zum einen die wirklich existenten Tiere, zu denen der Löwe und das Krokodil gehören und zum anderen die mystische Tierwelt, vertreten durch das Einhorn.

Show description

Read more

By Julian Nitzsche

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Russistik / Slavistik, word: 1,0, Humboldt-Universität zu Berlin (Institut für Slawistik), Sprache: Deutsch, summary: In den beiden deutschsprachigen Staaten Österreich und Deutschland leben insgesamt fünf autochthone slawische Minderheiten – Burgenlandkroaten, Kärntner Slowenen, Tschechen und Slowaken in erstgenanntem, die westslawischen Sorben in den deutschen Bundesländern Sachsen und Brandenburg. Die genannten Volksgruppen unterscheiden sich im Hinblick auf ihre Geschichte teils erheblich, so sind die einen bereits vor der deutschsprachigen Bevölkerung dort ansässig gewesen, wo sie bis heute leben, andere kamen in den Wirren der Türkenkriege in ihre jetzigen Siedlungsgebiete, wieder andere erst im 18. und 19. Jahrhundert. used to be sie verbindet, ist ihr gegenwärtiger prestige als ethnische Minderheit in einem zentraleuropäischen Nationalstaat.

Im Folgenden sollen einige Aspekte der aktuellen scenario von Burgenlandkroaten und Sorben und auf diese Weise auch die Minderheitenpolitik ihrer Heimatländer dargestellt und – so möglich – verglichen werden. Die beiden Gruppen sind sowohl ihrer Anzahl als auch des Charakters ihrer Siedlungsgebiete nach vergleichbar; bei beiden sorgen diversified interne Trennlinien für Schwierigkeiten bei der Gruppenidentifikation als „Volk“. Beide wurden in der Geschichte in verschiedenen Epochen marginalisiert und benachteiligt, teilweise wurde ihre bloße Existenz verleugnet. Sowohl die burgenländischen Kroaten als auch die Sorben verfügen erst seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts über verbriefte Gruppenrechte, bei deren Umsetzung es teils erhebliche und vor allem sehr ähnliche Probleme gibt.

Show description

Read more

By Göran Norda

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Deutsch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, notice: 1,3, Universität Osnabrück, Sprache: Deutsch, summary: Die Erforschung des monolingualen Erstspracherwerbs (ESE) hat in den letzten Jahrzehnten zu wesentlichen Erkenntnisfortschritten und zahlreichen Veröffentlichungen auf diesem Themengebiet geführt. Demgegenüber steckt die Bilingualismusforschung noch in den Anfängen und weist insbesondere im Bereich des frühen Spracherwerbs eine noch sehr eingeschränkte Datenbasis auf. Nichtsdestotrotz ist in den letzten Jahren zunehmend der Frage nachgegangen worden, wie ähnlich bzw. unterschiedlich monolinguale und bilinguale Spracherwerbsverläufe sind.
Vor diesem Hintergrund muss das Thema der vorliegenden Arbeit gesehen werden: Es soll speziell der Erwerb des Lexikons im monolingualen und bilingualen ESE untersucht und miteinander verglichen werden. Anhand ausgewählter Aspekte (wie z.B. dem Lexikonumfang) wird der Versuch unternommen, etwaige Ähnlich-keiten und Unterschiede beider Erwerbsverläufe aufzuzeigen und zu interpretieren. Zusätzlich wird beim bilingualen ESE auf die Frage eingegangen, welche mentale Repräsentation dem Lexikon zu Grunde liegt: Bauen bilinguale Kinder zunächst ein fusioniertes Lexikon auf, in dem Wörter aus beiden Sprachen gespeichert werden, oder entwickeln sich von Anfang an zwei getrennte Lexika, indem die Lexikoneinträge bereits „tagged“ (Myers-Scotton 2006:298) sind für die Sprachzugehörigkeit?
Im Folgenden wird zunächst eine knappe Einführung zum (mentalen) Lexikon gegeben, um sich dann dem Vergleich des monolingualen und bilingualen Lexikonerwerbs zu widmen: Untersucht wird die jeweilige Entwicklung des Lexikonumfanges, der spezifische Gebrauch lexikalischer Erwerbsstrategien sowie die jeweilige Komposition des Lexikons. Hiernach wird die Frage nach Trennung des Lexikons bei bilingualen Kindern thematisiert, gefolgt von einer Zusammenfassung aller Ergebnisse.

Show description

Read more